Categories
Uncategorized

Erfahrungsberichte Ueber Casino Intense

Das Buch Raamses ist die biblische Version eines alten ägyptischen Epos, dessen Ursprünge auf etwa 3300 v. Chr. Zurückgehen. und zur Zeit der Phönizier. Wie viele Geschichten, die von den alten Zivilisationen erzählt werden, wird die Geschichte durch den Charakter von Moses erzählt, der von den göttlichen Mächten erzählt wird, um sein Volk über das Meer von Ägypten in das Land Israel zu führen.

Die Geschichte beginnt, wenn die Ägypter mit ihren Mitgöttern nicht einverstanden sind und um den Konflikt zu lösen, wird Moses in das Land Kanaan geschickt, um Frieden zwischen den beiden Seiten zu schließen. Als er jedoch im Land ankommt, merkt er schnell, dass das Land Kanaan von vielen feindlichen Stämmen bevölkert wird, die alle ihre eigenen Gründe haben, dort zu sein. Mit der Hilfe Gottes, der Ra genannt wird, besiegt Mose die gesamte Armee dieser Stämme und nimmt das Land Ägypten zurück. Als er jedoch nach Ägypten zurückkehrt, wird er wegen des Verbrechens, Sünde ins Land zu bringen, zum Tode verurteilt. So entwickelt sich bald eine heftige Rivalität zwischen Moses und Ra und es dauert nicht lange, bis die beiden zu Schlägen kommen.

Im Verlauf der Geschichte wird uns offenbart, dass Ra und Moses tatsächlich Brüder waren, obwohl Moses von den Göttern zunächst bevorzugter war als Ra, aber erst als Moses rebellisch wurde, verbannte Ra ihn. Als Moses verbannt wurde, erhielt sein Bruder den Auftrag, das Volk in das verheißene Land zu führen, wo Ra dann mit ihren Diensten zufrieden sein würde. Aber als die Leute es versäumten, bestrafte Ra sie erneut und sie wurden für immer aus dem Land verbannt.

Im weiteren Verlauf der Geschichte ist deutlich zu sehen, dass Ra’s Gunst gegenüber Moses im Laufe der Jahre nachgelassen hat. Schließlich geht er sogar so weit, Moses ‘Bruder namens Obed zu töten und ihn in einen Ofen werfen zu lassen, um ihn zu verbrennen. Um Moses zu retten, wendet sich Ra an seinen Sohn Abimelech, der für Ra und die Götter viel wichtiger ist als Moses. Abimelech bringt das Volk Israel in das Land Kanaan, wo es Freiheit erhält. Ra war jedoch sehr wütend auf seinen Sohn, weil er das Gefühl hatte, seinen Thron gestohlen zu haben, der zu Recht ihm gehörte, und deshalb wurde Abimelech getötet.

Während die Geschichte im gesamten Buch Ra fortschreitet, sehen wir, dass die Götter, die unter den Ägyptern leben, tatsächlich Auswirkungen auf Ra und die anderen Götter haben. Der Gott des Meeres zum Beispiel scheint Abimelech die Aufgabe zu geben, das Boot Moses zu bauen, da der Gott der Winde die Aufgabe übernehmen wird, den Ozean zu überqueren, um in das Land Israel zu gelangen. Die Götter Ägyptens waren tatsächlich eifersüchtig auf Abimelech und seine Beziehung zu den Göttern Israels, weil sein Vater von keinem von ihnen Befehle entgegennahm. Als Abimelech jedoch ermordet und das Boot gebaut wurde, wurde er zu einem Gott des Wassers, und die Ägypter wurden wiederum als Götter behandelt.

Im Verlauf der Geschichte erfahren wir auch, dass Abimelech zusammen mit seinen drei Brüdern dafür bestraft wird, dass er sich weigert, den Befehlen von Ra zu gehorchen. Schließlich gelang es Ra, in das Land Israel zu gelangen, und nachdem er sich geopfert hatte, um das Volk des Landes zu erlösen, konnte er es aus der ägyptischen Gefangenschaft befreien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *